Ein Loch im Eimer stopfen: Hessisches Puppenmuseum

Im Hessischen Puppenmuseum in Hanau ist derzeit in einer Sonderausstellung zu sehen, wie man früher wertvolle Porzellanpuppen und andere Spielzeuge repariert hat und wie man das heute macht.

Die Herstellung von Spielzeug war neben der Verzierung von Gebrauchsgegenständen schon immer ein Standbein der Volkskunst gewesen. Die Puppen waren nicht nur Spielzeug, sondern sie waren immer auch Ausdruck von modischen Trends und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Im Puppenmuseum wird aber nicht nur gezeigt, wie man repariert hat, die Besucher können auch selbst Hand anlegen und mithelfen. Wer will kann auch eigenes Spielzeug mitbringen, das einen kleine Defekt hat. Die Veranstaltung ist als Repair-Cafe aufgebaut, das bedeutet, dass man in einer Art geselligem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen über Reparaturen spricht und auch gegenseitig voneinander lernt.

Immer beliebt: der Holzbaukasten

Eine weiter Sonderausstellung sind die Holzbaukästen der Sammlung Schulz-Wahle. Holz gehört noch immer zu einem der beliebtesten Materialien, wenn es um Spielzeug geht. Kinder schätzen die Wärme des Natur-Baustoffs und deshalb hat auch der Baukasten aus Holz nichts von seiner Attraktivität verloren.

Manche der Holzbaukästen wurden in serieller Fertigung hergestellt, allerdings sind die meisten Spielzeuge immer noch von Hand bemalt. Zunehmend hat der Baukasten aber auch Einzug in die Bauern- und Volkskunst gefunden. Ein solcher Baukasten ist einfach herzustellen: Man braucht lediglich ein paar Holzleisten, die man dann in verschieden große Klötze sägt. Dann kann man diese nach Herzenslust bemalen, entweder nur mit Farben oder aber auch mit Mustern und Motiven.

Wer etwas geschickter ist, wird in der Lage sein, auch Figuren und andere Spielzeuge wie Autos und Flugzeuge herzustellen. In den Ausstellungen des Puppenmuseums bekommen interessierte Besucher auf jeden Falle eine Menge Anregungen, nicht nur was Puppen betrifft.

Die Baukastenausstellung endet im August und wird dann durch eine Sammlung von Spielfiguren abgelöst, bei der es vor allem um Superhelden und Superschurken geht, zusammengestellt von Hanno Schäfer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*