Die Geburt eines Nussknackers

Er ist heute nicht mehr so häufig in deutschen Wohnzimmer zu finden, wohl auch, weil wir heute meistens Nüsse ohne Schale kaufen und er damit arbeitslos geworden ist: Der Nussknacker. Dennoch ist er eines der bekanntesten Objekte deutscher, vor allem aber ostdeutscher Volkskunst.

Damit nicht nur die eigentliche Produkte, sondern auch ihre Herstellung nicht verlorene gehen, bietet die Seiffener Volkskunst eG Kurse an, in denen man lernen kann, wie zum Beispiel ein Nussknacker hergestellt wird. Der Genossenschaft, die diese Workshop veranstaltet, geht es darum, die jahrhundertealte Tradition am Leben zu halten und vor allem auch zu bewahren und weiter zu geben.

Neben dem Ladengeschäft in Seiffen hat man deshalb eine Werkstatt aufgebaut, die von den Kunden auch besucht werden darf. Diese sehen dort zum Beispiel, warum ein Nussknacker so viel Geld kostet, denn er besteht aus 35 Einzelteilen die in 150 Arbeitsschritte zusammengesetzt werden müssen. Alle diese Teile müssen erst einmal angefertigt werden. In den Werkstätten in Seiffen wird alles noch von Hand produziert und deshalb bezahlt man zwar auch etwas mehr, bekommt aber auch außerordentliche Qualität geboten.

Auszeichnung bei der Weltausstellung

Im Jahr 1937 wurden die Striezelkinder, kleine Kinderfiguren aus Holz, bei der Weltausstellung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Noch heute werden sie, wir früher schon, aus rohem Holz gefertigt und dann mit Ölfarben von Hand bemalt. Fehlen dürfen auch die Räuchermännchen nicht, ebenfalls ein typisches Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge. In diese kleinen Figuren wird ein Räucherstäbchen gesteckt oder man stellt sie auf einen Räucherkegel.

Besucher werden sehen, dass viele Frauen in den Werkstätten arbeiten, die meisten von ihnen sind schon seit Jahrzehnten dabei und haben, was die Bemalungen angeht, ihren eigenen Stil entwickelt. So sind zwar die Formen der Figuren und auch der Nussknacker gleich, in der Bemalungen findet man aber immer wieder Unterschiede.

Größere Gruppen können nach Voranmeldung auch eine besondere Führung durch die Werkstätten der Volkskunst Seiffen bekommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*